- Erweiterte Suche
Mein Warenkorb
Artikelanzahl:
0
Zwischensumme:
€ 0,00
Warenkorb Zur Kasse
Häufig gestellte Fragen
1. Unsere Richtlinien zu Naturkosmetik
2. Informationen zu Naturkosmetik

Unsere Richtlinien zu Naturkosmetik
  • Einsatz pflanzlicher Stoffe soweit möglich aus biologischem Anbau.
  • Verzicht auf synthetische Farbstoffe, Duftstoffe, Silikone, Paraffine und Erdölprodukte.
  • Konservierung nur mit natürlichen und bestimmten naturidentischen Stoffen.
  • Verzicht auf genmanipulierte Pflanzen und tierische Rohstoffe.
  • Verzicht auf radioaktive Bestrahlung zur Entkeimung von Rohstoffen und Produkten.
  • Keine Tierversuche.
   Nach oben

Informationen zu Naturkosmetik

Hochwertige Rohstoffe ohne hautreizende oder anderweitig bedenkliche Wirkung - dies ist die Grundlage der Aloe Vera Gold Naturkosmetik.

  • Nach den Richtlinien des BDIH wurde hier eine neue Kosmetikserie entwickelt, die auf Aloe Vera aufgebaut wurde und besonders wirksam ist.
  • Hierbei verwenden wir hochwertige pflanzliche Öle und verzichten auf Erdölprodukte und hautfremde Stoffe. Paraffine sind dabei tabu.
  • Verwendet werden vor allem Pflanzenöle. Diese sind sehr mild und werden insbesondere wegen der guten Hautverträglichkeit geschätzt. Andere natürliche Öle wie Weizenkeim-, Avocado- und Sanddornöl weisen einen hohen Anteil an Vitaminen auf, die hautschädigende freie Radikale unschädlich machen. 
  • Viele Öle sind auch reich an ungesättigten Fettsäuren, die die Haut vor dem Austrocknen schützen, so zum Beispiel Aprikosenkernöl, Nachtkerzenöl, Palmöl oder Borretschöl. Damit die Cremes die richtige Konsistenz erhalten, kombinieren wir die natürlichen Öle mit natürlichen Wachsen.
  • Gerne setzen wir auch Sheabutter ein. Sie bindet Feuchtigkeit, zieht in die Haut ein und macht sie weich und geschmeidig. 

Vor allem Menschen mit empfindlicher Haut und Allergiker legen Wert auf Naturkosmetik mit Aloe Vera. Andere wollen es erst gar nicht darauf ankommen lassen, die Haut durch synthetische Konservierungsstoffe, Farb- oder Duftstoffe zu irritieren. 

Da es viele verschiedene Naturkosmetik Label gibt, halten wir uns an die Richtlinien des BDIH.

Der BDIH-Standard für kontrollierte Naturkosmetik


Das BDIH-Prüfzeichen für kontrollierte Naturkosmetik stellt eine vertraute Konstante im immer größer werdenden Angebot an natürlichen, pflanzlichen und biologischen Kosmetika dar. Eingeführt wurde es im Februar 2001 durch den BDIH in enger Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern von Naturkosmetik.

Das Prüfzeichen garantiert Ihnen, dass zur Herstellung der zertifizierten Produkte ausschließlich Rohstoffe eingesetzt werden, die den strengen Vorgaben, dem sogenannten „BDIH-Standard“, entsprechen. Unabhängige Kontrollinstitute prüfen die angemeldeten Naturkosmetikprodukte auf ihre Inhaltsstoffe und Zusammensetzung.

Nur Erzeugnisse, die den strengen Kriterien entsprechen, dürfen das Prüfzeichen „BDIH-Standard“ für kontrollierte Naturkosmetik tragen. Seit der offiziellen Einführung im Frühjahr 2001 wurden bis heute rund 5.000 Produkte kontrolliert. Eine regelmäßige Prüfung der Produkte gewährleistet, dass Sie in punkto Natürlichkeit auch wirklich das bekommen, was Sie erwarten: Echte Naturkosmetik – im Einklang mit Mensch und Natur!
   Nach oben

Nächste Termine
Maimarkt Mannheim
Elf Tage, 350.000 Besucher, 1.400 Aussteller, 20.000 Produkte für alle Bereiche des Lebens:...
28-04-2018   Details
Newsletter
E-Mail

Format
Bio Logo IASC Siegel ICADA Siegel
*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | © neonbyte 2007-2018 | Impressum | Bookmark and Share