- Erweiterte Suche
Mein Warenkorb
Artikelanzahl:
0
Zwischensumme:
€ 0,00
Warenkorb Zur Kasse
Sie sind hier:  Startseite / News / Allgemeine News

Aloe und Sonnenbrand


Urlaubszeit = Hautprobleme
Das muss nicht sein.........

Ob im Urlaub, im eigenem Garten oder bei der Arbeit im Freien ist unsere Haut der Sonne ausgesetzt. Bei einer übermäßigen UVA und UVB Bestrahlung sprechen wir von einem Sonnenbrand mit Anzeichen, die auch bei manuellen Verbrennungen und Verbrühungen entstehen können. Man unterscheidet dabei verschiedene Verbrennungsstufen.

Neben der kurzfristigen Hautreaktion werden bei einer starken Bestrahlung Hautzellen nicht nur gereizt, sondern auch zerstört, die dann über mehrere Wochen wieder regeneriert werden und nachwachsen müssen.

Die effektivste Maßnahme gegen Sonnenbrand ist es diesen erst gar nicht entstehen zu lassen. Sonnenschutzmittel haben einen zeitlich begrenzten Schutzzeitraum und die Besonnungszeit sollte dem Schutzmittel angepasst sein. Ein effektiver Sonnenschutz auch durch entsprechende Kleidung möglich.

Beim Sonnenbrand reagiert die Haut mit Reizung, Rötung, Schmerzen, eventuell Blasenbildung und Schwellung. In seltenen Fällen führt die starke Sonnenbestrahlung auch zu einer Art Sonnenallergie, wobei es auf der Haut oft im Dekolletebereich oder der Rückenpartie zu einer Pustelbildung kommt, die in der Regel mit einem sehr starken Juckreiz verbunden ist.

Nicht zu unterschätzen ist das Langzeitgedächtnis der Haut. Hautärzte sind heute davon überzeugt, dass nach mehreren Jahren aus früheren starken Sonnenbrandverletzungen Melanome (Hautkrebs) entstehen können.

Hände weg von alten Hausmittelchen! In alten Ratgebern wird empfohlen, die Verbrennungen mit diversen Lebensmitteln wie Mehl, Öl, Joghurt usw. zu behandeln. Nicht nur dass dies nicht wirksam ist, es entsteht auch ein völlig unnötiges Infektionsrisiko.

Als Sofortmaßnahme hilft bei allen Verbrennungen frisches, kaltes Wasser um Hitze abzuleiten und zu kühlen. Neben diversen pharmazeutischen Mitteln benutzt der Mensch seit über viertausend Jahren die Aloe Vera Pflanze. Man schneidet das Fruchtgel aus den Aloe Blättern und trägt es auf die Wunden, Verletzungen und den Sonnenbrand auf.

Die Aloe Vera ist bekannt und bewährt für ihre besonderen Wirkungen. Sie stärkt das Immunsystem, kräftigt den Organismus, regeneriert Lebenskraft und Vitalität, dient der Schmerzbekämpfung, hilft bei der Wundheilung, unterstützt die Hautneubildung, wirkt entgiftend und hemmt Entzündungen. Aloe hat eine Narbenbildung fördernde, blutstillende, beruhigende, antibakterielle und antimykotische Wirkung.

Bei der Aloe gibt es 300 verschiedene Pflanzenarten, jedoch nur wenige mit einer medizinischen Wirkung. Besonders stark ist hier die Aloe aus Südafrika, die Aloe Ferox, bekannt als Baumaloe, sowie die Aloe Linne, die auch als Barbadensis Miller bezeichnet wird. Die Aloe ist keine Kakteenart, sondern eine Lilie die zu den Knoblauchgewächsen zählt. Durch optimalen Anbau in subtropischen Gebieten mit entsprechender Sonneneinstrahlung auf die Pflanze bildet die Aloe einen Mix von über 300 medizinisch nachgewiesenen Inhaltsstoffen. Wie zum Beispiel: Polysaccharide, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, Enzyme, Fettsäuren, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe wie Anthraglykoside, Lignine, Salicylsäure, Steroide, Tannine, Katechine und Bitterstoffe. Das Zusammenspiel der diversen Stoffe macht nach Meinung der Ärzte die besondere medizinische Wirkung aus.

Durch eine sachgerechte Verarbeitung innerhalb von sechs Stunden nach der Ernte ist es wichtig, dass die Hauptwirkstoffe u.a. bestimmte Polysaccharide (Acemannan – Aloverose) in den Produkten erhalten bleibt. Falsche Verarbeitung und Überlagerung der Rohstoffe führen dazu, dass der Hauptwirkstoff über Enzyme zuerst zu Manose und dann zu Äpfelsäure abgebaut wird. Man hat immer noch Aloe Vera, jedoch medizinisch bedeutungslos.

Heute gibt es Aloe Vera gebrauchsfertig als Aloe Vera Öl, Aloe Gel, Aloe Spray und als After Sun Lotion.

Eine wunderbare Grundpflege für strapazierte Haut ist ein Aloe Vera Körperöl, das vor und während dem Sonnenbad aufgetragen einen leichten, natürlichen Lichtschutzfaktor von LFS 10 aufweist und auch gerne bei extrem trockener spröder Haut und zur Massage verwendet wird. Es sorgt auch dafür dass die sonnengeprägte Pigmentierung lange erhalten bleibt und die gebräunte Haut sich nicht so stark schält.

Bei Sonnenbrand und auch bei Sonnenallergien in Form von Sonnenpusteln, juckenden Wasserbläschen und Ekzemen empfiehlt es sich als Sofortmaßnahme ein hochprozentiges Aloe Spray oder Aloe Vera Gel mehrfach aufzutragen. Sehr angenehm ist es, wenn das Spray zuvor im Kühlschrank gelagert wird. Durch das Sprühen vermeidet man außerdem bei starken Schmerzen eine Schmerzreaktion durch Einreiben. Bei starken Verbrennungen mit Blasenbildung ist ein Verband mit einer großen Gelmenge angeraten. Die Blasen dürfen jedoch nicht geöffnet werden.

Eine After Sun Lotion dient in erster Linie nicht zur Hilfe bei Sonnenbrand, sondern zur Pflege und Regeneration der sonnenbelasteten Hautpartien. In einer guten After Sun Lotion kombiniert man die Aloe mit weiteren hautpflegenden und hautreparierenden Substanzen wie zum Beispiel Propolis, Ringelblume oder Sanddorn und wertvollen natürlichen Ölen. Gute Aloe Produkte zeichnen sich nicht nur durch hochwertige Bio Aloe Rohstoffe aus, sondern sind in der Regel auch frei von Mineralölen, Parabenen, PEG Derivaten und Silikonen.

Aloe Vera in einer wirksamen Form als Aloe Öl, Aloe Gel, Aloe Spray oder Aloe After Sun Lotion findet Sie bei guten Fachfirmen im kosmetischen Bereich. Kritische oder teilweise unwirksame Rezeptierungen entstehen meist da, wo am Rohstoff und der fachgerechten Verarbeitung gespart wird und die Produkte über fragwürdige Kanäle wie im Multilevel Marketing MLM, sogenannte Schneeballsysteme vertrieben werden. Im Discountbereich wird oft nicht nur an der Verpackung sondern auch an den Wirkstoffen gespart. Nach der Kosmetikverordnung ist es erlaubt, ein Aloe Produkt als Placebo zu verkaufen, sobald es ein Prozent Aloe enthält. Achten Sie beim Einkauf daher auf einen sehr hohen Aloe Gehalt im Produkt.

Genießen Sie die schönsten Tage im Jahr mit einem entspannenden ausgiebigen Sonnenbad und der hautpflegenden und hautreparierenden Aloe Vera.

Klaus Denninger 74214 Schöntal

 

Geschrieben von: Denninger am 07.07.2018   |  Wertung:  

 

 

Bewerten
     
Nächste Termine
Intersana Augsburg
Intersana 2018 Internationale Gesundheitsmesse 12.-14.10.2018, Hallen 5, 6, 7 und Tagungscenter...
12-10-2018   Details

Beauty München
Europas Kosmetik-Fachmesse Nr. 1 im Herbst Der Vorverkauf beginnt am 27. Juni 2018. Das sind...
27-10-2018   Details

Offerta Karlsruhe
Mit über 830 Ausstellern verwandelt die offerta alle Hallen der Messe Karlsruhe in eine...
27-10-2018   Details

Familie &Heim Stuttgart
Familie & Heim Die Einkaufs- und Erlebnismesse Herzlich willkommen zu einem Messebesuch,...
17-11-2018   Details

Food & Life München
TREFFPUNKT FÜR GENIESSER Die FOOD & LIFE in Halle C3 ist Deutschlands...
28-11-2018   Details
Newsletter
E-Mail

Format
Bio Logo IASC Siegel ICADA Siegel
*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. eventueller Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Drucken | © neonbyte 2007-2018 | Impressum | Bookmark and Share